Vorerst letztes Update FQuad Warthox mit Param-List

Heute gibt es das vorerst letzte Update, da das neue Projekt, der BlackStar Hexa, im Bau ist. Der FQuad bleibt aber weiterhin im Einsatz für Foto- und Filmaufnahmen und zum herumheizen. 🙂 Ich habe ein paar letzte kleine Veränderungen am Warthox Frame vorgenommen. Die Mobius-Cam hat auf der Unterseite der Goprohalterung eine eigene Halterung bekommen. Auf die Weise kann ich auch gleich das USB-Kabel unter dem Frame nach hinten zum FPV-Sender führen. Außerdem habe ich von einem BEC den Strom (5v) abgezwackt und zur Mobius weitergeführt, so brauche ich mir keine Sorgen machen, dass der Mobius-Akku im Flug schlapp macht. Weiterer Vorteil, die Cam geht beim anstecken des Akkus sofort an und beim abziehen wieder aus, also perfekt.

Mobius Halterung am FQuad Mobius Halterung am FQuad

Unter dem Topdeck habe ich mit Carbonklebefolie die Abstandhalter komplett abgeklebt, verstecke so die kompletten Kabel und es sieht aus wie ein Sockel auf dem das Topdeck aufliegt. Gefällt mir echt gut! Die neuen roten FatShark Cloverleaf Antennen sind auch verbaut, aber auf den Fotos noch nicht zu sehen, auf jeden Fall ein Unterschied wie Tag und Nacht zu den alten.

FQuad Warthox Finish Topdeck & Carbonfolie

Die Sache mit dem Gimbal wird vorerst verschoben, da hatte ich meinen neuen Versuch bereits gezeigt. Dieser wird auch funktionieren, ich muss nur noch neue starke Dämpfergummis besorgen. Aber dazu später mehr.

Mit den PID-Werten habe ich mich nun schon eine Weile versucht, aber hunderprozentig war ich nie zufrieden. Jetzt habe ich ein paar Screenshots von Armin bekommen, der auch den FQuad mit APM fliegt und daher Autotune für die Ermittlung der optimalen PID-Werte nutzen kann (geht bei Megapirate nur mit aktueller Beta). Er hat die 3.1.5 drauf, was nicht ganz der Megapirate Version 3.0.4-R4 entspricht. Aber die Werte sahen auf den ersten Blick auch nicht weit entfernt von meinen ermittelten aus und sein Setup bzw. Aufbau des Copters ist sehr ähnlich zu meinem. Also habe ich einfach alle PID Werte übernommen und ab ging es auf den Flugplatz gleich bei mir um die Ecke. Kurze Testflüge haben sofort gezeigt, er liegt besser in der Luft. Somit sind die Runden etwas sportlicher geworden und die ersten schellen Kurven wurden geflogen! Auch hier verhält sich der FQuad um einiges gutmütiger und schaukelt sich bei abrupten Kurven nicht mehr so sehr auf. Minimale Optimierungen sind sicherlich noch machbar, aber das ist schon ein großer Unterschied und ich bin sehr zu frieden. Das erste Video mit erstem Hindernisflug zwischen Bäumen im Anhang.

FQuad Warthox FPV erster Hindernisflug

 

Bin das erste Mal durch ein paar Hindernisse geflogen, daher sind die ersten Versuche auch nicht wirklich schön, aber es hat alles geklappt! 🙂 Zum Schluß werden die Kurven durch die Baumreihe schon wesentlich besser. Man muss halt üben, üben und nochmal üben. 😉 Alles nicht so leicht, wenn man über die FatShark Brille fliegt.

Inzwischen wurden auch ziemlich viele Punkte in der Full-Parameter-List vom MissionPlaner geändert und an den FQuad Warthox angepasst. Diese stelle ich jetzt zur Verfügung, vielleicht gibt es noch andere die nach den richtigen Werten suchen. Zur Parameter-List gehe ich später auch noch einmal in einem extra Blogbeitrag auf einige Punkte näher ein.

Fquad-Warthox Param-List
Fquad-Warthox.param
4.4 KiB
429 Downloads
Details

Schreibe einen Kommentar