Schlagwort-Archive: Taranis 9XD

FrSky Taranis Q X7 im Vergleich zur Taranis 9XD

Die FrSky Taranis Q X7 ist nun endlich auf dem Markt und ergänzt wunderbar die Produktpalette der Taranis-Familie. Einzuordnen ist sie unter der Taranis 9XD, allerdings nicht wirklich darunter. Ich würde Sie fast auf eine Stufe mit der Taranis 9XD stellen. Sie bietet z.B. gegenüber der 9XD eine wesentlich bessere Menüführung. Das Menü an sich ist identisch aufgebaut, aber es kann nun mit einem Drehrad und nur 3 Button (Menü, Enter, Exit) durchblättert werden. Dadurch sind Eingabe und Änderungen für das jeweilige Modell wesentlich schneller möglich.

Weiterer Vorteil ist Kompatibiltät in Bezug auf den Modellspeicher zur Taranis 9XD. Es können also einfach die Modelle von der 9XD auf die Q X7 kopiert werden, ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen. Damit fällt der Wechsel schon einmal ein großen Schritt leichter. Ich habe inzwischen weit über 10 Modelle auf der Taranis und würde mich ärgern, alle neu erstellen zu müssen. Über den Modulschacht auf der Rückseite können die bekannten externen Module z.B. für DSMX, Flysky usw. verwendet werden. Dadurch kann man wie gewohnt eigentlich alle Modelle mit der Taranis Q X7 steuern.

Als Nachteil würde ich das etwas kleinere Display mit geringer Auflösung sehen. In den Youtube-Videos scheint das aber keinen Nachteil zu sein. Das Display ist wie bereits geschrieben kleiner und braucht daher weniger Pixel in der Auflösung (128×64 Pixel). Dafür soll das Display bei Tageslicht besser abzulesen sein.

Weiterlesen

720p Mini DVR für 5802 LCD und/oder FPV Google

Der 720p Mini DVR von Banggood liegt schon knapp zwei Wochen auf dem Basteltisch und heute bin ich endlich zum Anschluss bzw. Aufbau gekommen. Normalerweise ist der Mini DVR für den Aufbau auf dem Copter gedacht, aber warum nicht auch als DVR für eine Monitor nutzen!? Es sind noch zwei, drei Handgriffe nötig, bevor der DVR dafür in Betrieb genommen werden kann. Eachine ist seit Juni ebenfalls auf den Zug gesprungen und bietet einen baugleichen DVR an. Die Details und Fotos vom OSD sehen exakt gleich aus, nur das Case hat eine andere Farbe und er ist mit 16€ noch etwas günstiger.

Mini-DVR-an-5802-LCD_Setup

Zuerst habe ich eine 5v Cam an den Videoeingang angeschlossen und das Video-Out und Masse zum Monitor weitergeleitet. So kann man erstmal die Grundeinstellungen vornehmen und gleich schauen, ob schon die neue Firmware installiert ist. Das merkt man daran, dass er sich die 720p Einstellung nach dem Speichern merkt, wenn der Strom gekappt wird. Bei mir war die neue Firmware glücklicherweise installiert und soll laut BG jetzt auch bei allen ausgelieferten Modellen der Fall sein. Anschließend wurden Chinchstecker an VideoIn und VideoOut gelötet und jeweils die Masse weitergeleitet. Ich denke das wird auf dem Foto gut deutlich. Das einzige Massekabel muss also mehrfach genutzt werden. Vorteil der Chinchstecker ist außerdem, dass das original AV-Kabel vom Monitor genutzt werden kann.

Mini-DVR-an-5802-LCD-2

Die Aufnahme selbst erfolgt in 720p mit 25FPS. Donnerstag zum Herrentag habe ich die ersten Testaufnahmen gemacht und bin total begeistert. Das Video ist flüssig und wird mit 1280×720 Pixeln aufgenommen. OK, wenn die Cam nur 700×576 Pixel liefert, dann wird das Bild entsprechend hochgerechnet, aber dabei nicht verzerrt! Alles in allem ist es ein riesen Unterschied zu meinen Aufnahmen mit dem USB Easy Cab. Sicherlich der funktioniert auch, aber es ist doch sehr umständlich mit Tablet, USB-Grabber und Funke mal eben schnell eine Aufnahme zu machen. Zudem liegen zwischen der Aufnahmequalität von USB Stick und Mini DVR wirklich Welten.

Mini-DVR-an-5802-LCD

Weiterlesen

BMP Modells Micro H, Micro Hex und Micro Stealth

Für den Micro H habe ich schon längere Zeit ein selbst gemachtes BMP Bild auf Taranis 9XD im Einsatz. Leider habe ich es vergessen zu teilen, was hiermit nachgeholt wird. Ich habe jetzt auch noch für den Micro Hex und den Micro Stealth ein jeweiliges Modellbild erstellt.

micro-h-bmp micro-hex-bmp stealth-bmp

Wer möchte kann sich auch gerne selber ein Modellbild erstellen. Dafür müssen nur folgende Details beachtet werden.

  • 64×32 Pixel (Bildmaße)
  • für 4 bit muss mit 16 Farben/Graustufen gearbeitet werden
  • BMP mit 4bit abspeichern

Nach der Erstellung das Bild auf die SD-Card der Taranis 9XD in den BMP Ordner einfügen und im entsprechenden Modell das passende Modellbild auswählen.

1.9 KiB
83 Downloads
Details

FrSky Taranis 9xD long Stick

Ich hatte jetzt eine Weile die Taranis Thumbsticks im Einsatz und war bisher recht zufrieden. Inzwischen steuer ich den Copter aber nicht mehr mit dem Daumen, sondern immer mit Daumen und Zeigefinger. Der Steuerstick wird dabei zwischen den beiden Fingern gehalten, so dass eine viel feinfühligere und präzisere Steuerung möglich ist. Die Thumbs sind für diese Art der Steuerung aber denkbar ungeeignet und daher habe ich einen Remix von einem Longstick von Thingiverse gemacht.

Taranis-long-Stick (1) Taranis-long-Stick (2)

Hinzugefügt habe ich die Verbreiterung und Einmuldungen am oberen Ende. Durch die Einmuldungen auf Vorder- und Rückseite können die Sticks sehr schön gesteuert und kontrolliert werden. Man weiß dadurch fast in jeder Lage wie der Stick gerade steht.

longStick-Taranis

Die Sticks sind jetzt 30mm lang, können aber vor dem Druck in der Höhe auch gerne angepasst werden. Ich finde die 30mm allerdings für meine großen Hände ganz passend.

Taranis 9XD Long Stick - STL Files
Long_Sticks_taranis.STL
202.1 KiB
260 Downloads
Details

Taranis 9XD Hardware Mods – 3D Druck

Heute war die Taranis 9XD dran. Ich habe ein paar schöne Hardware-Upgrades bei Thinigverse gefunden und ausgedruckt. Nur den Monitorhalter musste ich ein bisschen anpassen, weil ich zwei Antennen hinten habe. Die Slider an der Seite, mit verlängertem Hebel nach oben, sind sehr praktisch und ich kann jetzt mit den Daumen die Slider bewegen.

Ebenso neu hinzugekommen sind die Steuerknüppel mit breiter Auflagefläche. Bin mal gespannt, aber lassen sich soweit wirklich gut bedienen. Freue mich schon auf den nächsten Flug.

Taranis Monitorhalter, Slider, Steuersticks 3D Druck

Der Monitorhalter ist ebenfalls sehr durchdacht. Das Gewicht liegt jetzt hinten auf dem Tragebügel auf und vorne an der Aufhängung für den Tragegurt wird lediglich gekontert. Außerdem ist der Monitor optimal zwischen Schalter und Antennen platziert, so dass alle Schalter und usw. perfekt bedient werden können. Es verdreht sich auch nichts und er macht einen soliden Eindruck. Gefällt mir sehr gut und genau hier lagen die Schwachpunkte meiner letzten Monitorhalterung! 🙂