Schlagwort-Archive: OSD

How To – Verbindung VTX/OSD mit Piko Blx

Gestern Abend wurde der Aufbau vom Micro X Rage 130 abgeschlossen. Der neue Piko Blx (Clone) ist angekommen und wurde diesmal vor dem Einbau getestet, ob überhaupt eine Verbindung zum Receiver hergestellt werden kann. Ich habe also den Anschluss des LemonRX wie in meiner Anleitung beschrieben, angeschlossen und es konnte sofort eine Verbindung hergestellt werden. Das erste Piko muss also wirklich einen Defekt gehabt haben.

Im letzten Schritt war der Einbau des VTX mit OSD an der Reihe. Dazu habe ich das Micro 20x20mm VTX mit OSD (Clone vom Piko VTX/OSD) verwendet, dass direkt auf das Piko Blx gesteckt werden kann, wenn die Pinleisten entsprechend verlötet wurden. Der Aufbau an sich ist denkbar einfach, die Pinbuchsenleiste muss an dem VTX/OSD verlötet und das Board auf das Piko Blx gesteckt werden. Das war es auch schon. Direkt am VTX wird nur noch die Kamera eingesteckt. Ebenso ist es möglich, die LEDs (ws2812) direkt an den VTX/OSD anzuschließen. Das LED-Signal wird vom Piko Blx entsprechend weitergeleitet. Hier wird aber sicherlich ein zusätzlicher StepUp benötigt, wenn man mehrere LEDs betreiben möchte. Eine einzige WS2812 zieht bis zu 60ma und somit kann der interne StepUp vom Piko Blx schnell ausgereizt werden!

Ich habe bei BG auch gleich noch eine Eachine X73 omnidirectional FPV Antenne gekauft. Der passende Miniconnector für den Anschluss am VTX ist bereits vormontiert und die wird auf jeden Fall länger halten als die CL Antenne. 😉 Auf dem Foto sieht man gut den Vergleich zwischen CL-, 5,8ghz- und 2,4ghz-omnidirectional-Antenne.

Weiterlesen

N1 OSD Naza Lite v1/v2 Setup

Das N1 OSD ist gestern angekommen und wurde sofort verbaut. Der Einbau ging schnell, da ich meine Kamera mit Steckern versehen hatte. Also konnte dieser schnell abgezogen und das Video von der Kamera in den Video In auf dem OSD gesteckt werden. Masse habe ich auch gleich mit von der Cam geholt, aber keine Spannung, da diese von wo anders kommt. Bei mir läuft also nur GND und das Videosignal durch das OSD über den Video Out zum 5,8Ghz Sender. Für Leute die ihre Gopro oder sonstige Action Cam weiterhin mit Akku nutzen möchten, müssen ebenfalls diese Anschlussvariante wählen. Im Prinzip kann man seine vorhandene Videoverbindung zwischen Kamera und Sender einfach durchschneiden und dazwischen das OSD setzen. Zum Schluß wurde noch das GPS Kabel aus dem Naza gezogen und in das OSD gesteckt. Das beiliegende Kabel wiederum wurde zurück zur Naza in den GPS Port geführt. Auf die Weise wird das GPS Signal vom OSD abgeriffen, ausgewertet und weiter zur NAZA geleitet. Das Resultat wird anschließend auf dem OSD angezeigt.

N1 OSD Naza lite, v1/v2 auf Avian Q500N1 OSD Naza lite, v1/v2 - DJI OSDN1 OSD Naza lite, v1/v2 auf Avian Q500

Weiterlesen