Schlagwort-Archive: MultiWii

Micro MWC MultWii 2.3.4 mit PIDs & LED_Flasher

Vor ein paar Tagen habe ich über die PID-Werte und Soundfiles für das Micro MWC berichtet. Inzwischen habe ich es nach einigem Hin und Her geschafft den Sketch soweit anzupassen, dass die PID-Werte direkt im Sketch eingetragen und der LED_Flasher für die 3 Flugmodi Acro, Angle und Horizon angepasst wurde. Jeder Flugmodi hat also sein eigenes Ledblinkmuster, außerdem leuchtet der Copter so in der Luft für eine bessere Orientierung. Ich habe für den Ledanschluss Pin D6 auf dem MWC gewählt, der liegt genau in der Mitte der Anschlussleiste. Achtet bei der Verkabelung auf die richtige Polarität (Link Pinlayout). Anschließend wurde die Alarm.cpp, Multiwii.cpp, Protocoll.cpp, config.h und types.h angepasst, so dass die Blinkmuster in MultiWiiConf über die Aux-Kanäle frei gewählt werden können und entsprechend benannt sind.

MWC_234

So schaut das Ganze aus! Ihr könnt natürlich auch z.B. LEDAngle einem anderem Flugmodi zuweisen. Das Spiel der Aux-Kanalbelegung ist ja bekannt. In der config.h könnt ihr außerdem unter dem Punkt Led_Flasher die Blinkmuster nach euren Wünschen anpassen. Es stehen 8 Zeichen zur Verfügung, wobei 0 für AUS und 1 für LED EIN steht. Ein Beispiel für ein einfaches kurzes Blinken wäre daher z.B. 0b10000000. Für ein langes Blinken hingegen wäre die Reihenfolge 0b01111111. Ihr könnt die Blinkmuster für LED_FLASHER_SEQUENCE_ACRO, LED_FLASHER_SEQUENCE_ANGLE, LED_FLASHER_SEQUENCE_Horizon frei erstellen und hinterher in der Gui per Aux-Kanal zuweisen.

Weiterlesen

Micro MWC PIDs für Micro-H v3 und Soundfiles

Letzte Woche bereits habe ich das MWC mit jetzt 4.2a FETs von smartshapes wieder bekommen. Vielen Dank dafür an Thorsten, freut mich immer wieder, dass du mich unterstützt. Die FETs sind wirklich so winzig, aber mit meiner neuen Heißluftstation sollte das in Zukunft auch machbar sein. Ich wollte eigentlich auch gleich noch am MWC die gekauften Micro JST Steckverbinder verlöten, so dass ich die Motoren direkt einstecken kann und nicht verlöten muss. Aber leider sind die Verbinder etwas zu groß und ab dem dritten Motor-Stecker ist kein Platz mehr für weitere. Also muss ich nochmal suchen, wo ich etwas kleinere JST Steckverbinder herbekomme.

JST Stecker

Die MicroCam lässt leider immer noch auf sich warten, aber ich hoffe sehr, dass sie nächste Woche eintrifft. Fehlt nur noch der ebenfalls bestellte micro FPV-Sender und ich kann FPV fliegen mit dem Micro-H v3. 🙂 Die PID Werte habe ich leicht angepasst und sind anbei im Bild zu sehen. Der LEVEL_P Wert könnte noch ein wenig gesenkt werden, aber das ist auch Geschmackssache. Wird der P-Wert gesenkt, reagiert der Copter nicht ganz so aggressiv um wieder in die Ausgangslage zu kommen. Ein sehr wichtiger Punkt ist außerdem die Roll/Pitch Rate, der Wert sollte auf 1,00 gesenkt werden. Ansonsten ist der Copter einfach viel zu empfindlich am Steuerknüppel für Roll und Pitch.

Micro MWC PID

Weiterlesen

Micro MWC MOSFETs tauschen

Das Wochenende war leider nicht so erfolgreich. Ich wollte eigentlich die erste Runde mit dem Micro H v3 mit MWC fliegen und habe vorher nochmal in der MultiWiiConf alle Steuersticks und AUX-Kanäle geprüft und dabei den Copter versehentlich gestartet, was natürlich überhaupt nicht gut ist! Denn über das USB-Kabel kommen 5v Spannung an und das MWC ist nur für 3,7-4,2v ausgelegt. Werden also die Motoren gestartet, während das MWC am PC angeschlossen ist, so ziehen diese soviel Strom, dass die FETs mit 2,1A durchbrennen. Seit also vorsichtig, wenn ihr das MWC am PC anschließt. Das die FETs durchgebrannt sind, merkt man auch leicht daran, dass die Motoren sich nach einstecken des Akkus drehen, obwohl der Copter nicht gearmt wurde. Glücklicherweise hat Thorsten (smartshapes) gerade ein paar neue FETs (4,2A) bestellt und ich konnte ihm mein MWC zuschicken, so dass er sie mir gleich noch auswechselt. Ich habe leider bisher keine SMD Heißluftstation, ohne die es sehr schwer wird die FETs zu tauschen. Der Vorteil ist ganz klar, ich habe dann die dicken FETs drauf, so kann ich auch die Tuning Motoren von Benedikt mit dem Micro MWC fliegen. 🙂 Also schon Mal ein dickes Danke an Smartshapes!

Im Video von Benedikt könnt ihr den Austausch des MOSFET sehr gut verfolgen. Da erübrigt sich jede weitere Erklärung.

Konfiguration Micro MWC (MultiWii Board)

Heute soll es nochmal um die Konfiguration der Micro MWC per arduino und MultiWiiConf gehen. Ich habe dazu auch ein kleines Video gemacht, da beim flashen ein Pin auf das Micro MWC gehalten werden muss, sonst klappt die Übertragung des Sketches nicht.

Setup Micro MWC (MultiWii) mit arduino

 

Fangen wir also an, zuerst habe ich den Sketch von Benedikt für den SpeederQuad 2.3.3 auf den Micro-H v3 angepasst. Den Sktech für den Micro-H v3 – 2.3.3 könnt ihr euch hier oder im Download-Bereich herunterladen. Es wurden ein paar Parameter in der config.h angepasst. Headhold und Headfree brauche ich nie und wurde daher deaktiviert, kann aber auf die übliche Art und Weise auch wieder einkommentiert werden. Neben dem Max_Throttle Wert von 2000 wurde natürlich der Frame Typ auf Quad_X geändert. Außerdem wurden ein paar kleine Änderungen vorgenommen, also alles unnötige ausgeschaltet, so dass der Sketch noch kleiner wird und das Board weniger zu berechnen hat.

Weiterlesen

Setup Micro MWC auf Micro-H Frame v3

Ich habe gestern Abend mit dem Basteln begonnen und im Prinzip auch fast abgeschlossen. Über die Motorarme habe ich 8mm Schrumpfschlauch gezogen, so dass die Motorkabel unter den Motorarmen entlang geführt werden können.

Micro-H_v3 (10) Micro-H_v3 (11)

Die Motoren wurden in die Motorhalter gesteckt und am Frame verschraubt. Der Akkustecker wurde als erstes verlötet, anschließend die Kabel entsprechend gekürzt und ebenfalls mit dem Micro MWC verlötet. Zum Löten habe ich 0,5mm Lötzinn mit Flussmittel verwendet und zusätzliche etwas Lötgel mit einem Pinsel aufgetragen. Auf die Weise musste der Lötkobeln wirklich nur ganz kurz herangehalten werden und es ergibt sich eine saubere Verbindung. Für die korrekte Verkabelung der Motoren (X-Copter) habe ich euch ein Bild erstellt, indem ihr die Anschlüsse genau nachvollziehen könnt.

Micro-MWC Motor-Setup Micro H

Weiterlesen