Spannungskontrolle Taranis 9XD für Empfänger mit A2 Analog In

Ich habe im Forum wieder einen tollen Beitrag entdeckt und direkt mit dem Nachbau begonnen. Glücklicherweise hatte ich noch die passenden Widerstände in der Bastelkiste. Die Spannungsüberwachnung funktioniert aber natürlich auch mit anderen passenden Widerständen. Wichtig ist, dass am A2 Analog Input nicht mehr als 3,3v ankommen. Eine höhere Spannung verkraftet der A2 Input nicht und würde den Empfänger zerstören.

Was brauchen wir zum Nachbau:

  • 4,7kOhm Widerstand
  • 22kOhm Widerstand
  • Empfänger der D- oder X-Serie mit A2 Analog Input

Der Schaltplan sieht wie folgt aus:

Es ist also wirklich eine ganz einfache Schaltung, wodurch die Akkuspannung reduziert und in der Taranis durch einen entsprechenden Teiler wieder hochgerechnet wird. Somit ist es möglich die Spannung vom Flugakku im Display der Taranis 9XD abzulesen. Es steht also eine Telemetriefunktion, wenn nicht sogar die wichtigste Funktion, zur Verfügung und das für einen Bruchteil der Kosten einer originalen Stromüberwachung. Nach dem wir den Schaltplan umgesetzt haben, sollte mit dem Multimeter die Spannung überprüft werden, bevor ihr das Signal in den A2 Input schickt. Liegt die Spannung unter 3,3v ist alles in Ordnung. Zur Berechnung der Spannung kann folgende Formel genutzt werden, 4,7/(4,7+22) * 16,8V = 2,96V (Widerstand1 / Widerstand1 + Widerstand2 * Akkuspannung = Spannung inkl. Widerstände). Wenn ihr also beispielsweise einen 3s Akku bei gleichen Widerständen wie im Beispiel nutzt, muss der Wert 16,8v durch 12,6v ersetzt werden. Für die beiden verwendeten Widerständen ist daher eine Berechnung der Spannung bis maximal 4s Akkus möglich. Für größere Akkus müssen entsprechend größere Widerstände gewählt werden.

Spannungsüberwachung für Taranis )XD

Im letzten Schritt wird noch der Teiler im Menü der Taranis angepasst und die Volt-source bzw. Spannungsquelle auf A2 eingestellt. Dann zeigt die Taranis die gemessene Spannung auch auf der Hauptseite im Display an, anstatt der normal angezeigten Empfängerspannung von A1 (siehe Foto obere Zeile im Diplay). Da ich wie im oben aufgeführten Schaltplan 4,7kOhm und 22kOhm als Widerstand verwendet habe, ergibt sich folgende Formel für die Berechnung des maximalen Spannungsbereiches im Taranis Menü 3,3v / (4,7/4,7+22) = 18,75v. Die 3,3v kommen von der maximal möglichen Eingangsspannung am A2 Input und sollte in der Regel immer bei 3,3v liegen.

Taranis Spannungsüberwachung Einstellung

Taranis Spannungsüberwachung

Danke an dieser Stelle an Olex, der dieses tolle HowTo im Forum erstellt hat und ich dadurch ein weiteres nettes Tutorial veröffentlichen konnte. Ich werde diesen günstigen Überwacher auf jeden Fall in allen Coptern nachrüsten. Begonnen wird mit dem BlackStar Mini Hexa, weil dort ein FrySky X4R installiert ist, der einen analogen Eingang bietet. Beim Avian mit X8R ist der analoge Eingang nicht zugänglich und somit kann der Überwacher dort nicht ohne weiteres eingesetzt werden. Aber auch hier soll es Möglichkeiten geben, das Signal direkt auf der Platine abzugreifen.

Schreibe einen Kommentar