Micro-H v3 mit AlienWii Flightcontroller

Ich hatte bereits angekündigt, von Benedikt einen Micro-H v3 mit AlienWii Flightcontroller als Dankeschön zu bekommen. Der Copter ist eingetroffen, mit jeder Menge Goodies und ich habe mich riesig gefreut. 🙂 Vielen Dank nochmal an Benedikt! Vorab sei noch gesagt, das AlienWii ist in Europa derzeit nicht im Handel erhältlich, dauert sicherlich aber auch nicht mehr so lange, bis es ihn hier zu Lande zu kaufen gibt. Zum FlightController an sich werde ich noch einen extra Beitrag schreiben, wie man den Sketch und die Treiber installiert. Zusammen mit Thorsten (smartshapes) und micro-motor-warehouse haben wir so einen sehr schönen, qualitativ hochwertigen und kraftvollen Microcopter auf den Markt gebracht, der komplett in Einzelteilen aufgebaut und für eine FPV-Ausrüstung vorbereitet ist.

Micro-H v3, Dark Force Motoren, Parrot Props

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, war wirklich eine Menge im Paket. Neben dem v3 waren noch eine ganze Reihe Motoren (Dark-Force-Edition), Parrot Props, Hubsan Props, Pilotenfigur und zwei Distanzhalter aus dem 3D Drucker dabei! Mit den Motoren kann ich noch ein paar Microcopter aufbauen und testen. 🙂

Micro-H v3 mit AlienWii Flightcontroller Taranis 9XD und Micro-H v3

Die neuen Parrot Props passen peferkt zum Micro-H v3. Die Proportionen im Gesamtbild stimmen einfach. Gestern bin ich das erste Mal eine ordentliche Runde geflogen und total begeistert. Er fliegt sich wie der großer 250er Mini H, steht absolut sauber in der Luft und ist freudig am Gasknüppel.

Auf der Taranis habe ich mir für den Anfang noch drei Flugmodi programmiert, 100%, 80% und 60% Dual Rate. Bei den 80 und 60 Prozent ist jeweils dazu ein kleiner Expo (30%) aktiv. Auf jeden Fall für den Anfang nicht verkehrt, wenn die Steuerwege Pitch und Roll begrenzt werden. Mein Setup für Taranis 9XD zum Micro-H v3 findet ihr hier oder im Download-Bereich, dort auch weitere Details zum Setup. Die Flugzeit lag gestern mit 1s 500mah, 8,5er Motoren und Parrot Props bei knapp 7:30min im Wohnzimmer. Wenn aber Vollgas geflogen wird, wird die Zeit sicherlich sinken, habe den Timer daher erstmal auf 6:30min gestellt (bestimmt immer noch zuviel, denke 5min sind realistisch).

Abschließend kann man schon einmal sagen, dass AlienWii ist ein sehr schöner Flightcontroller für Mircocopter. Das Fluggefühl ist ein riesen Unterschied zu Hubsan x4 oder Ladybird Boards. Die Steuerbefehle werden einfach fühlbar direkter und sauberer umgesetzt. Die besseren Sensoren (MPU6050), Recheneinheit (ATmega32u4) und Motoren werden zur Stabilisierung natürlich ebenfalls beitragen. Zusammen mit dem MultiWii-Code (2.3) und dem Config-Tool am PC wirklich ein vollwertiger Copter, der wunderbar an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden kann. An dieser Stelle auch einen Dank an Lance, der für die Entwicklung des Alienwii verantwortlich ist.

Carbon Micro-H V3 mit AlienWii – Testflug in der Tiefgarage

8 Gedanken zu „Micro-H v3 mit AlienWii Flightcontroller“

    1. Hi, ich habe die Lichtdiffusor von Benedikt als Gimmick dazu bekommen und habe ihn nun mal gefragt ob er die Druckdatei veröffentlicht. Sobald ich mehr weiß, schreibe ich dir.

      Gruß
      Jan

    1. Hi Christian, vielen Dank! Wird wirklich Zeit, dass wir mal zusammen fliegen gehen, aber derzeit ist das Wetter ja echt schlecht! Lass uns das auf jeden Fall für den festhalten. Sobald die Sonne scheint nehmen wir das in Angriff, würde ich sagen!?

    1. Hi, nein derzeit gibt es das Set nicht komplett zu kaufen. Du müsstest dir bei smartshapes (DE) den Frame und bei Benedikt (AU) die Motoren und den Flighcontroller bestellen. Das AlienWii ist aber derzeit wie gesagt noch nicht in Europa im Handel. Dafür kannst du aber auch ein Micro MWC nehmen, dass dem AlienWii sehr nahe kommt oder noch ein bisschen warten, bis der Flightcontroller auch hier zum Verkauf angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar