DJI Mavic Pro vorbestellt und kurze Einführung

Ich habe mir meinen ersten Ready-to-Fly Copter, den DJI Mavic Pro gekauft oder besser gesagt vor 1 1/2 Wochen vorbestellt. Bisher bin ich mit dem Avian Q500 für Foto- und Videoaufnahmen unterwegs gewesen und hatte damit immer viel Spaß und sehr schöne Flüge. Jetzt wurde es aber Zeit für einen neuen Copter und da ist mir die Wahl ehrlich gesagt nicht schwer gefallen. DJI ist seit Jahren einer, wenn nicht sogar der führende Hersteller für Foto- und Videocopter. Der Phantom 4 hatte mir mit dem Kollisionsschutz bereits sehr gut gefallen, aber das Design dagegen überhaupt nicht.

dji_mavic_pro

Der DJI Mavic Pro bietet alles, was man sich derzeit ertäumen kann. Der erste große Vorteil liegt in der Größe und den ausklappbaren Motorarmen. Der Copter ist zusammengeklappt so klein, dass er in jeden Rucksack passt und mit 750g eher ein Leichtgewicht. Die mitgelieferte Fernbedienung sieht ebenfalls Klasse aus. Alle gängigen Handys mit Andriod oder IOS können direkt am Sender angeschlossen und die Haltevorrichtung eingeschoben werden. Somit ist auch der Sender in zusammgeklapptem Zustand extrem klein und passt fast in die Hosentasche.

Der Mavic an sich kann ebenfalls mit Toptechnik trumpfen. Dazu zählen die 24 Microprozessoren, zwei Kameras nach vorne, zwei Kameras nach unten, zwei Ultraschallsensoren nach unten , das Glonass GPS sowie die 4K Kamera im wohl kleinsten Gimbal der Welt. Die Kameras nach vorne sorgen dabei, wie beim Phantom 4 für den Kollisionsschutz.  Die Kameras nach unten und die Ultraschallsensoren sorgen auch im Innenraum für eine absolut stabile Ausrichtung. Der Copter kann daher auch ohne GPS die Position sehr gut halten. Die Flugzeit wird mit 27min angegeben, in der Praxis liegt dieser Wert aber eher bei 24-25min, was immer noch ein sehr guter Wert ist, wenn man bedenkt wieviel Technik im Copter steckt. Der Copter hat erstmal einen Fokus, den man während des Fluges einstellen kann. Diese Einstellung, finde ich neben so vielen anderen sehr interessant und  lässt bestimmt sehr schöne Momentaufnahmen zu.

Hier noch ein Video von flitetest mit einem ersten Review. Sobald der Mavic bei mir ankommt, mache natürlich auch ein ausführliches deutsches Review und werde zukünftig mehr Videos von verschiedenen Projekten mit dem Mavic veröffentlichen. 🙂

DJI Mavic Pro | Review

weitere Links:

Schreibe einen Kommentar