CTC 3D Drucker Duplicator 4 Aufbau und Verbesserung

Am Freitag ist mein erster 3D Drucker angekommen. Ich habe mir schon lange einen gewünscht und nun hat es endlich geklappt. Bei ebay gibt es derzeit einfach zu verlockende Angebote. Zugeschlagen habe ich beim CTC Duplicator 4 mit Dualextruder. Der Aufbau hat mir soweit gefallen und er ist vor allen Dingen fertig aufgebaut. Wollte ungern ein komplettes Bastelkit kaufen. Für knapp 400€ ist es auf jeden Fall ein guter 3D Drucker und kann mit leichten Verbesserungen zu einem ordentlichen 3D Drucker umgebaut werden. Dazu habe ich mich dieses Wochenende bereits fleißig mit dem Drucken und der Optimierung befasst.

ctc Duplicator 4 3D Drucker

Die wichtigsten Teile findet man bei thingiverse oder aber auch sehr gut aufgelistet in der 3d-Drucker-Community. Die haben dort sogar ein extra Unterforum für CTC Drucker und alles ist auf Deutsch. Das war auch einer meiner Kaufgründe, dass es überhaupt support für diesen Drucker gibt. Im Prinzip ist es ein Makerbot Clone mit einer Druckfläche von 15×22,5x15cm.

Ein paar Teile wie die PTFE Schläuche, Vierkantmuttern, Kugellager und weitere Kleinteile hatte ich in weiser Voraussicht schon bestellt. Ledleisten und einen 12cm Lüfter hatte ich noch in der Bastelkiste. Also wurde der Drucker aufgebaut, ging schnell, weil nur der Extruderkopf verschraubt und ein paar Kabelbinder entfernt werden mussten. Ok, ich habe zur Sicherheit auch noch jede Gehäuseschraube und alle Schraubverbindungen auf dem Board nachgezogen. Wie ich gelesen hatte, sind die meisten nicht ordentlich angezogen und nach dem ich nun durch bin, kann ich das bestätigen. Also Schrauben nachziehen! Danach sollte man das Heizbett vorheizen und im Menü unter Utilities – Level Plate auswählen. Anschließend fährt der Drucker an verschiedene Stellen auf dem Druckbett und an jeder Stelle sollte ein Blatt Papier mit leichtem Widerstand zwischen Düse und Druckbett passen. Zum Anfang kann dieser Schritt zur Sicherheit lieber drei – vier Mal durchgeführt werden.

ctc Duplicator 4 Extruderkopfctc Duplicator 4 Extruderkopf

Danach wird das Filament geladen und der erste Druck kann starten. Zuerst war der Testwürfel auf der beigelegten SD-Card dran und anschließend sofort der Filamentzuführer in den ich den 6x4mm PTFE Schlauch stecken konnte.

Filamentzufuhr CTC

Im Anschluß habe ich die Ledleistenhalter gedruckt und die Leds mit 24v am internen Netzteil mit Kippschalter an der Frontseite verbaut. Jetzt sieht man wenigstens was beim drucken. 🙂

CTC Drucker Ledbeleuchtung

Da beim schnellen drucken oft das Material nicht schnell genug aushärtet und sich kleine Plastiknasen bilden können wurde seitlich ein 12cm Lüfter mit Halterung von thingiverse verbaut. Auf der anderen Seite soll auch noch einer folgen, aber hatte erstmal nur diesen hier.

CTC 3D Drucker 12cm Lüfterhalter

Nachdem der Lüfter montiert wurde und ebenfalls mit kleinem Schalter eingeschalten werden kann, war der Extruderzulauf mit optimierter Kabelführung dran. Das Teil ist schon ein bisschen schwerer zu drucken und sollte daher unbedingt zusätzlich gekühlt werden. Ich finde der Druck ist schon echt gut geworden, sieht um längern besser aus als vorher und wurde natürlich sofort verbaut. Jetzt sitzt der PTFE Schlauch sicher und kann nicht mehr herausrutschen. Zusammen mit der optimierten Filamentzufuhr hinten am Drucker kann das Filament jetzt sauber zum Stepper geführt werden. Die kleinen weißen Schaumstoffstücke dienen als Filter für das Filament.

PTFE FIlament and Cable Guide for CTCPTFE FIlament and Cable Guide for CTCPTFE FIlament and Cable Guide for CTC

Heute ist noch die Kabelkette für die Kabel der x-Achse dran und dann ist der Drucker soweit schon recht gut optimiert worden. Das sind auf jeden Fall die wichtigsten Verbesserungen die man zum Anfang direkt machen sollte.

Kabelkette CTC 3D DruckerKabelkette CTC 3D Drucker

Ein paar Dämmmatten mit Bitumunterbahn hatte ich auch noch, also wurden diese im Druckerraum verklebt und minimieren so ein wenig die Geräuschkulisse.

Verbesserungen CTC 3D Drucker

Im Laufe der Woche werden noch alle Sechskantmuttern gegen bereits hier liegende M3 Vierkantmuttern getauscht. Die Sechskantmuttern ziehen sich doch sehr ins Holz und sind dafür auch eigentlich nicht gedacht. Die Firmware Sailfish muss ich auch noch draufspielen und soll nochmals für ein verbessertes Druckergebnis sorgen.

Im Forum, links im Menü zu finden, habe ich ein Unterforum zum Thema CTC 3D Drucker erstellt. Dort können Mitglieder und Interessierte Fragen stellen und ihre Drucker und Verbesserungen vorstellen.

14 Gedanken zu „CTC 3D Drucker Duplicator 4 Aufbau und Verbesserung“

  1. Hi
    Der Extruderzulauf wird der nur drauf gesteckt ? Oder wie befestigt ?

    Noch was in eiender Sache kann mir hier gegen „kleine Entlohnung“
    Evt ein paar Upgrate Teile drucken ?
    Die oben beschrieben

    1. Hi, der Extruderzulauf wird verschraubt. Dort sind zwei Schrauben bereits vorhanden und diese werden auch für die Befestigung des neuen Extruderzulaufs verwendet. Ich kann dir das Teil auch drucken und zu schicken. Habe dir gestern auch eine Mail geschrieben, lasse uns dort das wegen dem Drucken besprechen. Du kannst dir die Teile aber auch mit deinem neuen Drucker direkt ausdrucken, habe ich nicht anders gemacht und läuft auch echt gut. Was ganz gut ist, zum Anfang den Testwürfel drucken, dann nach und nach alles umbauen und wieder den Testwürfel drucken. Du wirst den Unterschied zum ersten sofort erkennen. 🙂

    1. Hi, danke! Schön, wenn dir das Tutorial gefällt und weiterhilft. Der Temperaturfühler zeigt bei mir immer fast den doppelten Wert an. Heißt, wenn ich es auf 78Grad einstelle, dann habe ich ca. 45-50Grad auf dem Heizbett. Habe das mal mit einem Infrarot Thermometer gemessen gehabt.

  2. Hi
    Erst mal vorweg ein super Beitrag.
    Ich bekomme meinen CTC zu weihnachten.
    Lese intressiert weiter über deine Eindrücke.
    Kannst du mich auch über email oder pm hier anscjreiben ?
    Hätte da mal eine Frage an dich

Schreibe einen Kommentar