Archiv der Kategorie: Avian Q500

Xiaomi Yi Adapter für Feiyu Mini3D Gimbal

Über das Feiyu Mini3D Gimbal habe ich bereits öfter geschrieben. Genutzt wird es schon die ganze Zeit mit meiner Xiaomi Yi Cam, die aber leider nicht in die Goproaufnahme passt. Die Cam ist minimal größer und passt deswegen nicht. Also habe ich kurzerhand einen Adapter für das Feiyu Mini3D Gimbal gezeichnet. Inzwischen gibt es genau den selben Adapter auch bei Banggood zu kaufen, scheint mir irgendwie ein große Ähnlichkeit zu meinm zu haben. 😉

Feiyu Mini3D GimbalFeiyu Mini3D Gimbal Adapter

Es wird einfach in die originale Halteaufnahme gesteckt und anschließend passt die Cam perfekt und sitzt gerade im Gimbal. Leider müssen die Schrauben gegen M2 x 35-40mm getauscht werden, weil die Aufnahme zur Verschraubung sonst nicht passen würde. Weiterlesen

Feiyu Gimbal Testflug – Avian Q500

Am Sonntag war das Wetter einigermaßen gut und ich habe es gleich für den Testflug vom jetzt hängend montiertem Feiyu Gimbal ausgenutzt. Das Ergebnis kann sich schon sehen lassen. Leider sieht man die Beine doch relativ häufig, was mich dazu bewegt das Gimbal unter dem Copter nochmal ein Stück nach vorne zu setzen. Heißt, ich muss nochmal eine neue CFK Platte fräsen oder vielleicht auch drucken. 😉

Avian Q500 mit hängendem Feiyu Gimbal und Landegestell – Testflug

Die Dämpfergummis werde ich auch gegen etwas stärkere tauschen. Zur Zeit sind die originalen 80g oder 90g Dämpfer drauf und sehr selten, aber doch ab und zu sieht man im Video eine leichte Welle. Könnte mir vorstellen mit 100g oder 110g Dämpfern ist das Problem behoben. Auf jeden Fall freue ich mich über das bisherige Ergebnis.

Avian Q500 Gimbal und Landgestell

Am Wochenende hat der Avian Q500 ein Landgestell bekommen. Danke an smartshapes für seinen immer wieder tollen Frässervice. Diesmal ist es sogar eine Sonderanfertigung, so dass es mit Rohrschellen an den CFK-Rohren verschraubt werden kann. Ich war mit der Frontmontage des Gimbals einfach nicht zu frieden. Teilweise war das Video sehr gut und teilweise schaukelte es sich extrem auf. Daher habe ich nun ein Landgestell verbaut und kann das 3-Achs-Feiyu-Gimbal unten drunter hängen. Dem Schwerpunkt kommt es auch zu Gute und der Akku muss nicht soweit hinten platziert werden.

Avian Q500 Landegestell Avian Q500 Landegestell

Zudem wurde das Gimbal auf einer zusätzlich gefrästen CFK-Platte verschraubt und diese wiederum mit Abstandshaltern an der Frame-Bottomplatte befestigt. Macht finde ich einen sauberen Eindruck und das einzige Kabel zum Gimbal kann so schön versteckt geführt werden.

Avian Q500 Landegestell und Gimbal Avian Q500 Landegestell und Gimbal Weiterlesen

T-Motoren und 14″ Props auf AvianQ500

Der AvianQ500 hat ein Update bekommen. Es wurden 4x T-Motoren MN3110 470KV mit 14″ Props verbaut. Ein Motor macht bei 4s und 14″ knapp 1100g Schub, also ähnlich wie mit den zuvor verbauten X-Motoren. Der Vorteil liegt aber darin, dass die neuen Motoren mit viel weniger Drehzahl (5050u/min) laufen und somit natürlich auch weniger verbrauchen (8A statt bisher 16A). Meine Flugzeit mit 4s 4400mah ist von 7.45min auf 12.30 gestiegen und damit bin ich vollkommen zufrieden. Werde dann bestimmt noch auf 5000mah aufrüsten, aber das ist auch so schon in Ordnung.

AvianQ500 mit T-Motor und 14"Props

Mehr als 14″ Props sind auf dem AvianQ500 echt nicht machbar und schon ziemlich ausgereizt. 😉 Die Props auf einer Seite haben ca. 1-2mm Spiel zueinander. Zur Sicherheit habe ich die hinteren Motoren mit etwas größeren Distanzhaltern verbaut. Dadurch stehen sie in der Ebene etwa 4-5mm höher.

AvianQ500 mit T-Motor und 14"Props

Leider ist mein neues Landegestell noch nicht angekommen, sobald es hier ist, wird es verbaut und auch das Gimbal kann dann endlich hängend unter dem Copter montiert werden. Der Schwerpunkt im Gegensatz zum Frontgimbal wird dann sicherlich auch etwas besser sein. Der Sound ist auf jeden Fall schon genial. 🙂

AvianQ500 mit T-Motoren und 14" Props Test

Feiyu Tech FY MiNi3D 3 Axis Gimbal & Naza Setup

Meine Feiyu Mini3D Gimbal ist angekommen und wurde gestern verbaut. Die Installation ist denkbar einfach, das Gimbal kann horizontal, vertikal oder nach vorne gerichtet montiert werden. Die „Forward Installation“ war auch einer meiner Kaufgründe, neben dem sauber verarbeiteten Gimbal und der versteckten Weiterführung der Kabel für Strom, Video, Mode Switch, Pitch und Head.

Feiyu Mini3D Gimbal Forward Installation

Gesagt getan, zuerst wurde ein CFK Winkel auf das Topdeck montiert und daran das Gimbal verschraubt. Nun brauchte nur noch der 8-polige Stecker ins Gimbal gesteckt und mit der Boardelektronik verbunden werden. Pitch und Head habe ich auf F1 und F2 an das Naza weitergeleitet. 12v Spannung bekommt es von meinem BEC. Fertig war der Aufbau und jetzt der erste Test. Man soll das Gimbal beim ersten in Betrieb nehmen statisch auf der gewünschten Position halten. Danach die Spannung nochmal unterbrechen, wieder einschalten und schon läuft das Gimbal einwandfrei und sehr sauber. 🙂 Weiterlesen