Avian Q500 Maidenflight

Nach über einem dreiviertel Jahr bin ich diese Woche endlich zum Erstflug mit dem Avian Q500 gekommen. Traurig aber wahr, leider gab es vorher einfach nicht die Zeit oder ich bin mit anderen Projekten beschäftigt gewesen. Nun war ich sozusagen gezwungenermaßen mit ihm unterwegs, weil meine anderen Copter vom Treffen am Wochenende alle irgendwelche Schäden haben. Jedenfalls war ich zuerst auf dem Feld, bin ein paar Testrunden geflogen und wahr völlig erstaunt wie gut er sich fliegt. Hat bestimmt auch etwas mit dem upgrade von Naza Lite auf Naza v2 zu tun. Failsafe, GPS und Atti Modus funktionieren einwandfrei. Dazu liegt er sehr ruhig in der Luft und lässt sich sanftmütig steuern. Hier merkt man natürlich den Unterschied zu anderen Flightcontrollern wie Flip32, APM und Co, die wesentlich sportlicher sind und reagieren. Aber darum geht es mir bei diesem Copter auch nicht. Er soll für Film- und Fotoaufnahmen dienen und dafür ist die gutmütige Steuerung genau das Richtige. Dazu habe ich mir gestern noch das Feiyu Tech FY MiNi3D 3 Axis Gimbal bestellt. Gibt es derzeit im EU-Store bei BG für knapp 130€. Außerdem heute noch nachbestellt wurde das N1 OSD für Naza v1, v2 und Naza Lite. Damit sollte der Copter bald als ordentlicher Fotocopter zum Einsatz kommen können.

Avian Q500 – Naza v2 – Erst- & Zweitflug

Zum Schluß ein paar Fotos vom aktuellen Stand des Aufbaus. Viel hat sich nicht verändert, der x8r Empfänger hat eine neue Halterung bekommen und es ist derzeit noch ein Aufbau für die Cam montiert. Sobald das Gimbal aber ankommt, wird dieser Aufbau wieder entfernt.

Avian Q500 mit 10" Props Avian Q500 mit Naza v2

Aktuell wird er mit 9″ aeronaut Props an 4s geflogen, was gute Leistung bringt. Hatte auch schon für zwei Flüge 1050 Props drauf, aber soll bei 4s laut Motoren nicht empfohlen sein, also bin ich wieder auf 9″ herunter. Auf dem ersten Foto sieht man ihn noch mit 10″ HQ Props.

Schreibe einen Kommentar