DJI Mavic Pro Tablet-Halter und Sunshade

Hi, nach längerer Pause,  wegen leider nicht erfreulicher familieninterner Sachen melde ich mich endlich mal wieder. Heute habe ich mir für den DJI Mavic Pro einen Tablethalter von Thingiverse gedruckt und bin begeistert. Denn das ist der erste Halter, der das Tablet, eigentlich egal wie groß, unter dem Hauptdisplay platziert. Damit sind beide Displays, also das vom Controller und das vom Tablet gleichzeitig einsehbar. Ich selber nutze inzwischen ein Ipad Mini 2 und bin damit sehr zu frieden. Seitdem ich das verwende, hatte ich keinerlei Aussetzer mehr, die ich zuvor mit Android doch immer wieder hatte. Mit Litchi war es eindeutig besser, aber ich möchte gerne die DJI GO 4 App und Hangar360 verwenden. Außerdem liefert das Ipad mit 8″ ein größeres und helleres Display gegenüber herkömmlichen Smartphones.  Der Akku hält auch ewig, ich kann locker 6-8 Flüge absolvieren. Da hätte mein Samsung S4 schon lange des Geist aufgegeben.

Der Halter ist schnell und leicht zu drucken. Ok, knapp 3 Stunden hat das Drucken gedauert, für die Größe aber in Ordnung. Gedruckt wurde mit 0.25 Layer, 0,20% Infill und ohne Support oder Raft.

Auf den gedruckten Halter wird anschließend die Hülle des Tablets geklebt. Empfohlen wird Epoxidharz, hatte ich aber leider nicht zur Verfügung, daher ich mich für Powerbond Spiegeltape entschieden und das hält auch super. Mal schauen wie lange, zur Not ändere ich das nochmal ab.

Zusätzlich habe ich mir von PGYTech ein Sunshade für ordentlich sonnige Tage gekauft.  Zur Mittagszeit, wenn die Sonne sehr hoch steht, kann sie doch schon sehr störend sein und hier hilft der Sonnenschutz für den Mavic Pro wirklich optimal. Bei Banggood gibt es das Teil in unterschiedlichen Größen für Handys. Wer ein Ipad hat, muss auf ein Angebot von ebay zurückgreifen.

Zu guter Letzt hat das Ipad eine Mattfolie bekommen. Die hilft auf jeden Fall ebenfalls sehr gut. Bei bewölktem Himmel bekommt man es am besten mit. Somit bin ich jetzt für den Sommer optimal ausgestattet. 🙂 Ach, die kleinen Standfüße für Start und Landung in hohem Gras habe ich vergessen. Kosten nicht die Welt und habe sie daher für den Notfall gekauft.