APM Soundfiles für Taranis 9XD

Für die Taranis 9XD können beliebige Sounddateien mit entsprechenden Schalterpositionen verknüpft werden. Dieses Feature, denke ich mal, ist so gut wie allen bekannt. Für das APM z.B. gibt es auch zahlreiche Flight Modes wie Acro Mode, Stabilize Mode, Althold, Loiter, Position Hold, RTL, Follow me und den Guided Mode, nur habe ich diese nicht auf die schnelle im Netz gefunden und daher selbe entsprechende Sounds für die genannten Flugmodi erstellt. Auch für Autotune ist eine Sounddatei enthalten. Im Anschluß findet ihr den Downloadlink! Die Dateien werden einfach in den Ordner „SOUNDS“ auf eure Micro-SD Card kopiert. Anschließend könnt ihr mit den Spezialfunktionen im Modellmenü der Taranis die gewünschten Schalter den Soundfiles zuordnen.

Spezial Funktion-Taranis

Im gezeigten Foto werden die Einstellungen nochmals verdeutlicht. Der Schalter „SC“ wird bei der Mittelstellung mit der Funktion „Sag Text“ verknüpft. In der Spalte danach wird die Sounddatei, in diesem Fall „autotune“ ausgewählt und eingestellt wie oft diese wiedergegeben werden soll (1x).

135.5 KiB
394 Downloads
Details

FrSky Taranis 9XD Firmwareupdate, Splahscreen und Startsound

Heute habe ich es endlich mal geschafft die Taranis auf den aktuellen Stand zu bringen, also die neuste Firmware (2.0.13) zu installieren. In dem Zuge kann man auch gleich den Startbildschirm bzw. das Startbild der Taranis ändern. Hierzu muss ein Bild im bmp-Format mit 4bit und 212×64 Pixeln erstellt werden. Das Bild könnt ihr frei wählen, aber ich habe natürlich auch eins vorbereitet, dass ihr euch herunterladen und gegebenenfalls bearbeiten könnt.

companion Einstellungen

Um das Startbild zu ändern, benötigen wir zuerst das Programm companion (OpenTX). Die Taranis muss darüberhinaus bei gleichzeitigen halten der Trimmtasten für YAW und ROLL zum ON/OFF Schalter hin eingeschaltet werden. Dadurch gelangt ihr in ein Vormenü. Erst jetzt das USB Kabel vom PC anschließen und das Programm companion (OpenTX) öffnen. Dort den Menüpunkt „Einstellungen“ auswählen, euer Startbild eintragen und eurem Profil durch speichern fest zuweisen. Jetzt sollte noch ein Backup eurer im Sender hinterlegten Firmware erstellt, die aktuellste Firmware über den „Download-Button“ heruntergeladen und abgespeichert werden. Sollte keine Verbindung über USB zum PC hergestellt werden können, müsst ihr noch den Treiber mit Hilfe der zadig.exe auf dem PC installieren.

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Ich wünsche allen Mitgliedern, Freunden, Partnern und Sponsoren ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Vielen Dank für eure zahlreiche Unterstützung und gute Zusammenarbeit, mit der in diesem Jahr einige neue Beiträge geschrieben und Modelle zusammengebaut werden konnten. thumbup

Auch im nächsten Jahr sind wieder tolle Sachen geplant und bereits neue Modelle in der Zeichnung. Ich möchte euch gerne weiterhin mit Tutorials, Tipps & Tricks auf dem laufenden halten und freue mich daher über jeden Mitleser und Abonnent. Wer weiß, vielleicht kommen in Zukunft noch ein paar direkte Produkttests dazu.

Abonniert und teilt bitte meinen Blog und Youtubekanal! Ihr könnt auch gerne Mitglied von quadFlyer.net werden! Dazu einfach registrieren und ihr werdet stets über die neusten Beiträge informiert, außerdem habt ihr somit Zugriff auf den Stammtisch (Forum).

Zum Abschluss ein kleines Video vom Hallenfliegen am Wochenende.
Diesmal größtenteils mit 100% Pitch und Roll geflogen.

Hallenfliegen mit Carbon Micro-H v3

Micro-H v3 mit AlienWii Flightcontroller

Ich hatte bereits angekündigt, von Benedikt einen Micro-H v3 mit AlienWii Flightcontroller als Dankeschön zu bekommen. Der Copter ist eingetroffen, mit jeder Menge Goodies und ich habe mich riesig gefreut. 🙂 Vielen Dank nochmal an Benedikt! Vorab sei noch gesagt, das AlienWii ist in Europa derzeit nicht im Handel erhältlich, dauert sicherlich aber auch nicht mehr so lange, bis es ihn hier zu Lande zu kaufen gibt. Zum FlightController an sich werde ich noch einen extra Beitrag schreiben, wie man den Sketch und die Treiber installiert. Zusammen mit Thorsten (smartshapes) und micro-motor-warehouse haben wir so einen sehr schönen, qualitativ hochwertigen und kraftvollen Microcopter auf den Markt gebracht, der komplett in Einzelteilen aufgebaut und für eine FPV-Ausrüstung vorbereitet ist.

Micro-H v3, Dark Force Motoren, Parrot Props

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, war wirklich eine Menge im Paket. Neben dem v3 waren noch eine ganze Reihe Motoren (Dark-Force-Edition), Parrot Props, Hubsan Props, Pilotenfigur und zwei Distanzhalter aus dem 3D Drucker dabei! Mit den Motoren kann ich noch ein paar Microcopter aufbauen und testen. 🙂

Weiterlesen

Micro MWC MOSFETs tauschen

Das Wochenende war leider nicht so erfolgreich. Ich wollte eigentlich die erste Runde mit dem Micro H v3 mit MWC fliegen und habe vorher nochmal in der MultiWiiConf alle Steuersticks und AUX-Kanäle geprüft und dabei den Copter versehentlich gestartet, was natürlich überhaupt nicht gut ist! Denn über das USB-Kabel kommen 5v Spannung an und das MWC ist nur für 3,7-4,2v ausgelegt. Werden also die Motoren gestartet, während das MWC am PC angeschlossen ist, so ziehen diese soviel Strom, dass die FETs mit 2,1A durchbrennen. Seit also vorsichtig, wenn ihr das MWC am PC anschließt. Das die FETs durchgebrannt sind, merkt man auch leicht daran, dass die Motoren sich nach einstecken des Akkus drehen, obwohl der Copter nicht gearmt wurde. Glücklicherweise hat Thorsten (smartshapes) gerade ein paar neue FETs (4,2A) bestellt und ich konnte ihm mein MWC zuschicken, so dass er sie mir gleich noch auswechselt. Ich habe leider bisher keine SMD Heißluftstation, ohne die es sehr schwer wird die FETs zu tauschen. Der Vorteil ist ganz klar, ich habe dann die dicken FETs drauf, so kann ich auch die Tuning Motoren von Benedikt mit dem Micro MWC fliegen. 🙂 Also schon Mal ein dickes Danke an Smartshapes!

Im Video von Benedikt könnt ihr den Austausch des MOSFET sehr gut verfolgen. Da erübrigt sich jede weitere Erklärung.