Setup Micro MWC auf Micro-H Frame v3

Ich habe gestern Abend mit dem Basteln begonnen und im Prinzip auch fast abgeschlossen. Über die Motorarme habe ich 8mm Schrumpfschlauch gezogen, so dass die Motorkabel unter den Motorarmen entlang geführt werden können.

Micro-H_v3 (10) Micro-H_v3 (11)

Die Motoren wurden in die Motorhalter gesteckt und am Frame verschraubt. Der Akkustecker wurde als erstes verlötet, anschließend die Kabel entsprechend gekürzt und ebenfalls mit dem Micro MWC verlötet. Zum Löten habe ich 0,5mm Lötzinn mit Flussmittel verwendet und zusätzliche etwas Lötgel mit einem Pinsel aufgetragen. Auf die Weise musste der Lötkobeln wirklich nur ganz kurz herangehalten werden und es ergibt sich eine saubere Verbindung. Für die korrekte Verkabelung der Motoren (X-Copter) habe ich euch ein Bild erstellt, indem ihr die Anschlüsse genau nachvollziehen könnt.

Micro-MWC Motor-Setup Micro H

Weiterlesen

Micro H Frame v3 von binolein

Ich habe heute von Thorsten (smartshapes) ein neues Bastelpaket bekommen und freue mich schon wieder riesig darüber. Vielen Dank für deine Unterstützung, mit der ich immer wieder solche schönen Projekte realisieren und vorstellen kann.

Jetzt habe ich auch endlich die neue v3-Version Live in der Hand und muss sagen, gefällt mir sehr gut! Der Frame ist wie immer sehr gut verarbeitet/gefräst, etwas größer als die v2-Version, bietet somit mehr Platz für Technik und FPV Ausrüstung. Die Motorarme sind etwas schmaler geworden, für mehr Schub.

Micro H v3 Frame smartshapes

Im Paket war neben dem neuen Micro H v3 Frame mit 8,5mm Motoren, Motorhaltern, Abstandshaltern und Schrauben, eine MWC mit FTDI Adapter. Also alles was man für einen schicken kleinen Micro-H-Copter braucht (Akkus und Props habe ich noch genug in der Bastelkiste). Über die MWC freue ich mich mit am meisten, so kann ich jetzt endlich einen ordentlichen Micro-H aufbauen, der wie gewohnt über den Computer mit dem altbewährten MultiWiiConf Tool konfiguriert und meinem neuen Standard-Sender (Taranis 9XD) geflogen werden kann. Ich kann also wieder mit den PID Werten spielen und andere Sachen wie Ledbeleuchtung usw. realisieren. 😉 Dazu werde ich sicherlich auch mal wieder ein Videotutorial machen und habe zudem ein sehr gutes Board im Vergleich zum hoffentlich ebenfalls bald ankommenden Micro-H v3 mit AlienWii. Ach das wird eine schöne Winterzeit. 🙂

Der Micro-H v3 ist bei Thorsten/smartshapes (Deutschland) erhältlich oder aber auch bei Benedikt (Australien) im Shop.

Ich habe zu dem Thema nun auch eine neue Kategorie Micro H v3 gestartet, darin werde ich zukünftig über den Aufbau und die Einstellungen zum MWC schreiben.

X8R Antennenhalter für den Avian Q500

Dieses Wochenende bin ich leider nicht viel zum Basteln gekommen. Aber ich habe heute wenigstens noch den Antennenhalter für den Avian gebaut. Ich denke, der Halter für den X8R kann auch für andere vielleicht hilfreich sein, daher veröffentliche ich die DXF. Ich habe zum fräsen wieder meine Tischfräse genutzt und vorher per Schablone die Maße auf ein 2mm Carbonstück übertragen.

X8R Antennenhalter

Nach dem Fräsen wurde wie immer nass nachgeschliffen. Ich musste auch noch mit dem Dremel an der Seite eine kleine Kerbe fräsen, so dass die Antennkabel sauber, ohne Knicke herausgeführt werden können. Verklebt wurden die Antennenspitzen mit Tesa Spiegeltape, hält einwandfrei. Der Antennenhalter wurde mit zwei Kabelbindern unten gegen horizontales und vertikales verrutschen und zusätzlich am X8R mit einem kleinen Stück Spiegeltape gesichert.

X8R Antennenhalter am Avian Q500 X8R Antennenhalter am Avian Q500

Die Antennen sind genau im 90 Grad Winkel zueinander ausgerichtet und der Halter ist einfach im Nachbau. Wichtig ist, dass die Spitzen der Antennen vom X8R Empfänger, wie auf den Fotos zu sehen, positioniert werden. Das soll den besten Empfang garantieren.

Weiterlesen

Avian Q500 Update und DXF

Am Wochenende ging es mit dem Aufbau des Avian Q500 weiter. Ich habe die X-Motoren bekommen, damit ist nun alles komplett und der Bastelspaß konnte beginnen. Das ist das erste Mal, dass ich einen Copter mit CFK-Rohren als Motorarme aufbaue. Ich finde neben der Optik den Durchmesser von 16mm sehr gut, denn dadurch können die Motorkabel direkt im Rohr verlegt werden und es ergibt sich ein schön sauberes Bild.

Avian Q500 Motorarme Avian Q500

Zuerst wurden die Motoren mit den Motorhaltern von smartshapes auf den CFK-Rohren verschraubt und anschließend je eine der drei Kontaktleitungen verlötet. Die Motoren gefallen mir übrigens sehr gut und machen einen sauberen und qualitativ hochwertigen Eindruck. Anschließend schnell eine Lüsterklemme zur Hilfe gezogen und die anderen beiden Kontaktleitungen jeweils mit dem Gegenstück verbunden. Auf die Art und Weise lässt sich einfach die Drehrichtung bestimmen und der entsprechende Regler per Sender einlernen. Ist die Drehrichtung bestimmt, können auch die restlichen Leitungen miteinander verlötet und die Lüsterklemme wieder entfernt werden.

Avian Q500 Weiterlesen

Micro-H Frame v3 von Benedikt

Ich bekomme von Benedikt (micro-motor-warehouse) als Dankeschön einen aufgebauten Micro H Copter mit Alienwii Flightcontroller und freue mich schon riesig! 🙂 Erst recht nach dem ich gerade schon das Schmuckstück im Video bestaunen konnte. Danke dir nochmal herzlich dafür. Der Micro-H v3 ist bei Benedikt (Australien) im Shop erhältlich oder aber auch bei Thorsten/smartshapes (Deutschland).

Das Video beginnt bei 7:47min, da auch noch einige andere Neuheiten präsentiert wurden. Unter anderem auch mein Micro-Hexa Copter, der sich noch in der Entwicklung befindet. Er wird wie der Micro-H Copter modular aufgebaut sein, d.h. die Teile wie Motorhalter, Distanzhalter und andere Kleinteile sind untereinander kompatibel.