Große Tränke Fürstenwalde & Petersdorfer See

Am Sonntag war ich wieder unterwegs, dabei sind die ersten Fotos über Wasser entstanden. Ein bisschen Angst hatte ich ehrlich gesagt schon um den guten FQuad. 😉 Zuerst war ich am Petersdorfer See und das Video sowie die restlichen Fotos sind an der Großen Tränke in Fürstenwalde, zum Teil auf Sichtflug und zum Teil per FPV, entstanden. Leider war es wieder ein bisschen zu Dunkel für die Gopro und Fotos an der Großen Tränke, ich brauche echt eine andere Kamera.

Große Tränke – Spree / Alt-Spree mit Warthox FQuad

 

neue Fotos von Fürstenwalde

Bei den letzten Flügen sind wieder zwei sehr schöne Fotos entstanden. Zum ersten Mal habe ich es geschafft, komplett Fürstenwalde zu fotografieren. Ich denke 350-450 Meter hoch gewesen zu sein, kann es aber auch nicht genau sagen. Außerdem war ich das erste Mal in der Stadt, auf der Freifläche hinter dem Dom fliegen und konnte ein schönes Stadtpanorama einfangen.

Fürstenwalde Mitte Panorama

Fürstenwalde Nord und Mitte aus 350-400 Meter

Vorerst letztes Update FQuad Warthox mit Param-List

Heute gibt es das vorerst letzte Update, da das neue Projekt, der BlackStar Hexa, im Bau ist. Der FQuad bleibt aber weiterhin im Einsatz für Foto- und Filmaufnahmen und zum herumheizen. 🙂 Ich habe ein paar letzte kleine Veränderungen am Warthox Frame vorgenommen. Die Mobius-Cam hat auf der Unterseite der Goprohalterung eine eigene Halterung bekommen. Auf die Weise kann ich auch gleich das USB-Kabel unter dem Frame nach hinten zum FPV-Sender führen. Außerdem habe ich von einem BEC den Strom (5v) abgezwackt und zur Mobius weitergeführt, so brauche ich mir keine Sorgen machen, dass der Mobius-Akku im Flug schlapp macht. Weiterer Vorteil, die Cam geht beim anstecken des Akkus sofort an und beim abziehen wieder aus, also perfekt.

Mobius Halterung am FQuad Mobius Halterung am FQuad

Unter dem Topdeck habe ich mit Carbonklebefolie die Abstandhalter komplett abgeklebt, verstecke so die kompletten Kabel und es sieht aus wie ein Sockel auf dem das Topdeck aufliegt. Gefällt mir echt gut! Die neuen roten FatShark Cloverleaf Antennen sind auch verbaut, aber auf den Fotos noch nicht zu sehen, auf jeden Fall ein Unterschied wie Tag und Nacht zu den alten.

FQuad Warthox Finish Topdeck & Carbonfolie

Weiterlesen

Projekt BlackStar Mini Hexa

Es gibt inzwischen einige kleine Hexa-Copter, aber keine wirklich komplett symmetrisch aufgebauten, daher habe ich selber einen gezeichnet und darüber bereits vor knapp zwei Monaten berichtet. Nun möchte ich euch den BlackStar Mini Hexa gerne im ausführlichen Baubericht vorstellen. Großer Vorteil vom Frame ist, der sehr variable Einsatz von allen möglichen Boards ob MultiWii, Megapirate, APM oder andere mit entsprechendem Lochmaß. Ich habe dazu im Anschluss eine Auflistung gemacht.

Lochmaße für folgende FlightController:

• 30mmx30mm
• 35mmx35mm
• 45mmx45mm (45x45mm um 45Grad gedreht für KK-Boards)
• 50mmx50mm
• 35x60mm

BlackStar Mini Hexa 3D DXF BlackStar Mini Hexa 3D DXF

 

 

 

 

 

Es können also so ziemlich alle Flugsysteme für den BlackStar Mini Hexa verwendet werden. Darüber hinaus, habe ich die verlängerten Motorarme aus dem Thread „CNC-Frässervice für mini-h-quad gesucht / Carbon“ verwendet, d.h. man könnte einen vorhandenen Mini-H auch zum BlackStar umbauen, indem man ihm die vier Motorarme klaut. OK, zwei Arme und die Centerplatten braucht man dann noch, aber er ist auf jeden Fall kompatibel zum Mini-H. Der BlackStar ist für 5″ Props ausgelegt, bei Verwendung von nochmals verlängerten Motorarmen können aber auch 6″ Props realisiert werden.

Weiterlesen

Quanum Nova Quadcopter (RTF) mit APM

Heute ist ein neues Spielzeug angekommen, der Quanum Nova/Cheerson CX20 Quadrocopter von Hobbyking/Banggood. Leider ist das Paket nicht für mich bestimmt, sondern für einen guten Freund. Er wollte einen fertigen Copter haben, ohne große Bastelarbeiten, der im Preisrahmen bleibt und trotzdem Funktionen wie GPS-Hold, Return to Home und Failsaife bietet, da habe ich ihm diesen empfohlen.

Quanum Nova

Also haben wir das gute Stück ausgepackt und uns erstmal einen Überblick verschafft. Enthalten ist wirklich alles was man zum fliegen braucht, Sender, Props, Akku, Ladegerät und natürlich der Copter selber. Sogar eine einfache Gopro-Halterung ist im Set enthalten. Der einzige Nachteil auf den ersten Blick ist der Stecker vom Ladegerät. Dieser entspricht nicht dem EU-Standard und passt daher auch nicht in die Steckdose. Ist zum Glück nicht so schlimm, da ich selber ein Ladegerät habe und wir den 3s 2700mah Lipo schnell laden konnten.

Quanum Nova

Weiterlesen